Startseite   Archiv   Franken-Exklusiv-Business.de

 
 
 

Exklusiv-Business.de

Aufsichtsrat stellt Weichen für integrierten Automobilkonzern

Erschienen am 23. Juli 2009

Wolfsburg, 23. Juli 2009 - Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat heute in seiner außerordentlichen Sitzung die Schaffung eines integrierten Automobil- konzerns mit Porsche unter Führung von Volkswagen befürwortet. Der Volkswagen Vorstand wird nun Gespräche mit den neuen Verantwortlichen bei Porsche aufnehmen, um gemeinsam ein finales Konzept für die Erreichung dieses Ziels zu erarbeiten. Zudem sollen durch einen umfassenden Prüfungs- und Bewertungsprozess die Voraussetzungen für die Unterzeichnung einer Grundlagenvereinbarung über die Zusammenführung der beiden Unternehmen geschaffen werden.
Der integrierte Automobilkonzern soll durch die schrittweise Beteiligung von Volkswagen an der Porsche AG und die abschließende Verschmelzung der Porsche Automobil Holding SE mit der Volkswagen AG entstehen. Porsche wird dabei ein eigen- ständiges Unternehmen mit Sitz in Stuttgart bleiben. Dieses Grundkonzept stellt nach Auffassung aller Beteiligter die bestmögliche Lösung für die beabsichtigte Bündelung der

Kräfte dar.In der nun zu verhandelnden Grundlagenvereinbarung sollen die weitere Vorgehensweise und die einzelnen Trans- aktionsschritte festgelegt werden. In diesem Zusammenhang wird die Einbindung von Katar als strategischer Partner bei Volkswagen, der das Ziel eines integrierten Automobilkonzerns unterstützt, ausdrücklich begrüßt. Das endgültige Konzept für die angestrebte Zusammenführung von Volks- wagen und Porsche wird so ausgestaltet sein, dass die finanzielle Solidität und nach- haltige Handlungsfähigkeit des Volkswagen Konzerns sowie die Eigenständigkeit von Porsche gesichert bleiben. Bei der Schaffung des integrierten Automobil- konzerns werden zudem die Interessen aller Stakeholder in angemessener Weise berück- sichtigt.

Volkswagen begrüßt die Absicht der Familiengesellschafter Porsche und Piëch, den weiteren Prozess intensiv zu begleiten und auch in Zukunft größter, unternehmerisch handelnder Aktionär von Volkswagen zu bleiben. Der Aufsichtsrat der

weiter>

2010-2017 Medienvertrieb-Schramm

Impressum

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter

weiter